Sudkessel:


Ein Warmwasserspeicher der Fa. Viessmann (da aus Edelstahl)


Überflüssige Anschlüsse entfernen


Putzluke und Öffnung mittels Plasmabrenner ausschneiden


Das noch etwas verrauchte Ergebnis


Überflüssige Anschlüsse sauber entfernt und die Schweißnäte versäubert


Der fertige Kessel incl. Deckel und Ablauf


Die Buchsen - Hülsen -Lösung um beide Elemente sicher zu verbinden


Gestell mit einem 8,5kw Gasbrenner aus einer alten Therme (in die vier Rohrhülsen greifen am Sudkessel angeschweißte Zapfen, um ein umkippen zu verhindern und den Kessel immer genau mittig über dem Brenner zu positionieren)


Gesamtkunstwerk...



Den ursrünglichen Brenner haben wir gegen einen 10KW Brenner getauscht und an die vorhandene, besser handlebare Regelung adaptiert


 

...ohne "Abzugshaube"


JUST MADE!  ;o)

Läuterbottich:
 
 


Eine alte Luftzentrifuge war gerade über


Rohr entfernen


Versteifungen wurden eingeschweißt, um die Last etwas auf der dünnen Gefäßhülle zu verteilen


Bodensieb zur Abläuterung zuschneiden (08mm starkes V2A Blech mit 1mm Lochung)


Griff mit Innengewinde versehen und gebogen


Gesamtkunstwerk
 

Warmwasser auf möglichst effiziente, einfache Weise...?

Die Idee:

Mit der vorhandenen Hausheizungsanlage und Stadtgas das ohnehin vorhandene Warmwasser nutzen, durch die Verwendung eines Wärmetauschers direkt mit 78°C in den Läuterbottich leiten...
 










Anschlussleitung für den Wärmetauscher (Erste Versuche ergaben exakt 5°C zu wenig, der Wärmetauscher muß also größer dimensioniert werden)


Der neue, genau berechnete  Wärmetauscher


Etwas am Temperaturbegrenzer verändern und schon läufts...


Der speziell dimensionierte Wärmetauscher erreicht spielend die benötigte Temperatur...


DONE!!! Und nach oben sind noch locker 8- 10 Grad Luft!


Warmwasserzapfstelle, Gerätespülung etc...

Logistische Extralösungen:

 
Es gilt ja schließlich etwas größere Lasten zu bewegen...
 


...in unterschiedlichen Gefäßen
 


Um ein Abläutern und abfüllen auf Fässer aus den unterschiedlichen Behältern einfacher zu gestalten, gibt es einen hydraulischen Hubtisch.

Zubehör:


Kranhaken, Verschraubungen, Material etc...

 

Braupaddel oder richtiger Maischegabel:
 



Man braucht ja noch ein Braupaddel


Man hätte es auch lasern können, aber so ist es eben handgemacht...








Noch etwas versäubern und fertig








Würzekühlung aus Edelstahl



Schrotmühle (eine modifizierte Kaffeemühle Mahlkönig)
Durchsatz: 40kg  Schrot in 15min!





 


 


Selfmade Gimmicks für Do-it-yourself Guys!
Aktuelle Projekte:
- vollautomatische Gartenbewässerungs-
anlage
Shorties:
- Pimp my Öllampe
- 4er Holzbierkiste
- Braupaddel
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
All Pics are Copyright by D. Schönfeld